Startseite

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Radweges Historische 8!

Das Logo repräsentiert einerseits die drei ehemaligen Herrschaftsgebiete der Häuser Brandenburg-Ansbach (schwarzweiß) der Fürsten zu Hohenlohe-Schillingsfürst (Löwe) und der Freien Reichsstadt-Rothenburg, durch die der Radweg führt. 

Die 8 steht einerseits für die Grundform des Radweges und andererseits für die Zahl der beteiligten Gemeinden

Informieren Sie sich auf den Unterseiten über die einzelnen Stationen 

Der geschichtliche Radrundweg wurde von Schülern eines Projektseminars des Reichstadt-Gymnasiums Rothenburg ausgearbeitet. Der Weg führt an 16 Stationen vorbei über die Frankenhöhe, ist etwa 80 km lang und kann durch einen  3 km langen Zwischenweg abgekürzt werden. Für 13 dieser Stationen wurden Informationstafeln vom Seminar gestaltet.

Erläuterungen zu den Informationstafeln bei der Eröffnung in Lauterbach

Der Weg führt durch die nachfolgenden acht Gemeinden des LAG-Gebiets: Schillingsfürst, Buch am Wald, Gebsattel, Neusitz, Windelsbach, Steinsfeld, Geslau und Ohrenbach. Als Ausgangspunkte des Radwanderweges gelten die historisch bedeutsamen Orte Schillingsfürst und Ohrenbach. Hinzu kam die Gemeine Colmberg.  Er ist neben der Bevölkerung im LAG-Gebiet für die verweilenden Feriengäste der Pensionen und Campingplätze eine weitere attraktive Möglichkeit der Freizeitgestaltung. Die Bahnhöfe der Ausgangspunkte in Dombühl und Steinach erschließen auch Touristen aus dem Würzburger, Nürnberger und Stuttgarter Raum.

Gefördert wurde das Projekt durch:

 

Das P-Seminar erhielt für die Ausarbeitung des Rad-Wanderweges im April 2017 einen der vier P-Seminarpreise des bayerischen Kultusministeriums verliehen.


Am 10. 6. 2017 wurde die Historische 8 in Lauterbach/Gemeinde Geslau feierlich eröffnet.